Aktive gewinnen Stadtpokalturnier und AH erreicht Platz 3

Beim TSV Ötisheim fanden am Freitag ,26.7.2019, und von Samstag 27.7.2019 bis Montag 29.7.2019 die diesjährigen Feld-Stadtpokalturniere der AH- und Aktiven-Mannschaften statt.
Unsere AH erreichte den 3. Platz.
Die Aktiven wurden Turniersieger und holten den Pokal ans Wässerle.

Begonnen wurde am Freitag mit dem AH-Turnier in zwei Gruppen und einer Spieldauer von 12 Minuten. Hier müssen die Spieler mindestens 33 Jahre alt sein.
Leider fanden nur wenige Zuschauer den Weg zum Ötisheimer Sportplatz.

Phönix gewann alle Vorrundenspiele: Gegen den TSV Großglattbach mit 3:1, FC Viktoria Enzberg 1:0, Sportfreunde Mühlacker 3:0 und TSV Ötisheim 2:0.

Als Gruppenerster stand unsere AH im 1. Halbfinale dem Türkischen SV Mühlacker gegenüber. Nach einem verhaltenen Beginn kam Hektik ins Spiel. Ein gefährlicher Lattenschuss des Gegners sowie vergebene Chancen der Phönix-Mannschaft bestimmten das Spielgeschehen. So stand die Partie nach der regulären Spielzeit 0:0. Im anschließenden Neunmeterschießen war der Türkische SV zielsicherer und gewann mit 4:2.

Das 2. Halbfinale entschied der TSV Ötisheim mit 2:0 gegen den FV Lienzingen für sich.

Das Spiel um Platz 3 zwischen Lomersheim und Lienzingen erfolgte nach Absprache der beiden Mannschaften gleich im Neunmeterschießen mit jeweils 9 Spielern und endete mit 7:4 für Lomersheim.

Das Finale zwischen dem Türkischen SV Mühlacker und dem TSV Ötisheim stand nach der regulären Spielzeit 1:1. Ein Neunmeterschießen musste das Turnier entscheiden. Die Ötisheimer Spieler trafen sicher zum Endstand von 6:4.

 

Beim Turnier der Aktiven-Mannschaften stand der TSV Phönix Lomersheim als Titelverteidiger und Aufsteiger in die Bezirksliga als Favorit auf dem Feld.

In den Vorrundenspielen in zwei Gruppen mit einer Spieldauer von 2 x 20 Minuten besiegten sie die Fvgg 08 Mühlacker mit 1:0 und die SG Roßwag/Mühlhausen mit 2:0. Gegen den FV Lienzingen reichte es zum 1:1.
Somit war Phönix Gruppenerster.

Im 1. Halbfinale bezwang der FV Lienzingen den FC Viktoria Enzberg mit 2:0.

Im 2. Halbfinale stand Phönix Lomersheim den Sportfreunden Mühlacker gegenüber. Mit 3:0 entschied unser Team dieses Spiel für sich.

Am Montag Abend war das Interesse der Fußballfans erfreulich deutlich größer. Zunächst fand das Spiel um Platz 3 zwischen dem FC Viktoria Enzberg und den Sportfreunden Mühlacker statt. Nach der regulären Spielzeit von 2 x 25 Minuten stand es 1:1. Im gleich anschließenden Elfmeterschießen erzielte Enzberg einen Treffer mehr und erreichte mit dem Endstand von 6.5 den 3. Platz.

Im Finale mit einer Spieldauer von 2 x 30 Minuten stand Phönix Lomersheim dem FV Lienzingen gegenüber. In der spannenden und vor allem in der Schlussphase hitzig geführten Partie war Lomersheim die spielbestimmende Mannschaft. Es dauerte jedoch bis zur 37. Spielminute ehe Phönix den erlösenden Treffer zum 1.0 erzielte. Lienzingen drängte zum Ausgleich, doch unsere Phönix-Elf stand sicher und holte sich verdient den Stadtpokal-Sieg.

Die Siegerehrung nahmen der Ötisheimer Bürgermeister Werner Henle, Oberbürgermeister Frank Schneider und Vertreter des TSV Ötisheim vor.

Nach dem dritten Turniersieg in Folge darf Phönix den Stadtpokal behalten. Er findet seinen Platz im Clubhaus.

 

Klickt auf die BILDER.

Anfahrt

  • Am Wässerle
    75417 Mühlacker / Lomersheim

Kontakt

Folge uns